Johannesplatz Thaya

Der Platz soll multifunktional nutzbar sein. Die Parkplätze werden im Normalfall von den Gästen der nahen Gasthäuser genutzt. Diese Bereich kann aber auch für Veranstaltungen, wie Christkindl-, Ostermärkte, usw. genutzt werden. Hierzu sind eingebaute, fixe Anschlußpunkte für Wasser, Abwasser und Strom geplant. Ebenso sollen versteckte Befestigungsanker zum Befestigen von Kleinzelten vorgesehen werden.

Der Parkplatz und der Bereich rund um die Johanneskapelle wird mit Betonsteinen in Terracottaoptik ausgelegt. Im Bereich des Parkplatzes wird den Autofahrern somit signalisiert abzubremsen.

Im Bereich des Parkplatzes wird ein fixer Platz für den alljährlichen Punschstand mit, in einer Sitzbank versteckten, eingeplanten Anschlüssen vorgesehen.

Rund um die Johanneskapelle soll ein sogenannter Geschichtskreis mit 8  ca. 2m hohen Tafeln über die bewegte Geschichte des Ortes erzählen.

Vor der Johanneskapelle wird eine Sitzbank mit einem vorgelagerten Grünbereich positioniert. In diesem Grünbereich wird seitlich versetzt ein Baum gepflanzt. Seitlich deshalb, damit die Sicht zu Kapelle vom Baum nicht verdeckt wird. Hinter der Kapelle werden im angeböschten Bereich geschwungene Sitzreihen aus Sichtbeton mit darauf montierten Holzlatten errichtet, um Einheimische, Urlauber und Radfahrer zum verweilen zu motivieren. Die vorhandenen großen Boden-Granitplatten werden wieder für den Fußbereich der Sitzreihen verwendet. Hinter den Sitzen werden 2 Bäume zu Beschattung gepflanzt.

Der gesamte Platzbereich soll grüner, wärmer und freundlicher gestaltet werden.