Schleckerhaus

Schleckerhaus und Hauptplatz bilden eine Einheit. Die Wohnungen wurden 2-geschossig ausgelegt, damit man oben vom Wohnzimmer einen schönen Weitblick auf die Felder hat und vom Hauptplatz das Südlicht bekommt. Unten liegen die Schlafräume. Außenhaut und Dach haben die selben Eternitplatten.

Wettbewerbsentwurf

Schleckerhaus und Hauptplatz bilden eine Einheit. Die Wohnungen wurden 2-geschossig ausgelegt, damit man oben vom Wohnzimmer im Dachgeschoss einen schönen Weitblick auf die Felder hat und vom Hauptplatz vom Süden das bestmögliche Licht bekommt. Unten im 1. Obergeschoss liegen die Schlafräume. Im Erdgeschoß ist eine Arztpraxis, ein Supermarkt und ein Friseurgeschäft untergebracht.
Das Haus wird sowohl an den Außenwänden, also auch am Dach mit denselben Eternitplatten verkleidet und wirkt daher wie eine Skulptur. Das Dach verläuft Richtung Grunnerhof am First schräg, damit es gegenüber dem Grunnerhof nicht zu dominierend ist.Zum Hauptplatz und Richtung Süden ist in jeder Wohnung eine Loggia vorgesehen.